Aktuelles vom Denkmalhof

Fortbildungstage Holzschutz

02.04.2020 - 03.04.2020

zweitägiges Seminar für Sachkundige Holzschutz am Bau, Sachverständige und interessierte Vertreter des Bauwesens

Fortbildungstage Holzschutz Das Seminar baut auf die Qualifikation der Sachkundigen und Sachverständigen auf und dient der Vertiefung und Erweiterung der Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich Holzschutz.

Anhand von aktuellen Beispielen aus der Praxis werden mögliche Maßnahmen zur Reparatur und Sanierung historischer Objekte - insbesondere zur Bekämpfung von Schädlingen und Schädigungen - vorgestellt und geeignete Handlungsempfehlungen gegeben.

Um das Praxiswissen zu erweitern bzw. zu vertiefen und Fehler zu vermeiden, werden Bestimmungsübungen in den Seminarablauf eingefügt.

Seminarinhalte:

  1. Geschützte Tierarten am und im Gebäude
  2. Denkmalschutz vs Artenschutz?
  3. Einige Fallbeispiele Fledermauspopulation Vogelbrutplätze
  4. Hilfestellungen für Planung und Ausführung
  5. Weitere besondere mitbewohnende Insekten im Altbau
  6. Myxomyceten
  7. Holzbauteile im Sockel
  8. Freilegungen im Dienst der Untersuchung
  9. Aktuelle Holzschutzmittel
  10. Angebot, Einschränkungen, Umgang
  11. Pilz- und Insektenarten

zum Seminar sind mitzubringen:
Taschenmikroskop mit 30-facher Vergrößerung

Die Referenten:
Reiner Klopfer (öbuv Sachverständiger für Holzschutz)
Ekkehard Flohr (ö.b.u.v. VSV für Holz- und Bautenschutz / Fachbereichsleiter für Holzschutz im DHBV)

Die Kosten:
325,00 € / Person (inkl. Versorgung und Seminarmaterial)
Mindestteilnehmerzahl: 8

Die Zeit:
02.04.2020 9:30 bis 17:30 Uhr
03.04.2020 9:00 bis 17:30 Uhr


Alle Infos hier als PDF

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren